Pension Tiffany Logo, Bled Slovenia

Schon mehr als 1000 Jahre der sch önste Ausblick.

Der märchenhafte Bleder See übt auf wunderbare ­ Weise schon Jahrtausende einen besonderen Reiz aus. Man könnte Reiseschriftsteller, Literaten, Regenten und Präsidenten zitieren, doch die schönsten Worte fand France Preš eren, der grösste slowenische Dichter: “Land Krain hat keinen schönern Ort zu weisen als hier, als Bild des Edens ihn zu preisen.”

Die kleine Insel in der Seemitte wurde bereits in der Vorgeschichte aufgesucht. Die alten Slawen verehrten hier später Živa, die G öttin der Liebe und der Fruchtbarkeit. Vor 1000 Jahren, am 10. April 1004, wurde auch der Ort Bled erstmals erwähnt, als ihn der deutsche Kaiser Heinrich II. Dem Brixener Bischof Albuin schenkte.

Zum internationalen Renommee trug der Schweizer Hydropath Arnold Rikli, der in Bled über ein halbes Jahrhundert wirkte, mit der Gründung seiner Natürlichen Heilanstalt viel bei. Bled, der schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts als schönster Kurort des damaligen Kaiserreichs galt, hatte auf Europas aristokratische Elite eine Grosse Anziehungskraft. Nach dem Zweiten Weltkrieg befand sich hier eine der schönsten Residenzen des damaligen Staates, und die Schönheiten des Orts genossen zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten aus aller Welt. Nach Bled pilgern nun schon jahrzehntelang Touristen, auf die im Ort und in seiner Umgebung tausenderlei Möglichkeiten warten...

Die Stadt Bled liegt am Rand des Nationalparks Triglav, des einziegen Nationalparks in Slowenien.

 

Pension Tiffany: Jarska 7 4260 Bled , Slovenia Tel: (00386)4 574 26 53 e-mail: pensiontiffany@telemach.net